Bauershaus - Die Homepage von Clemens Bauer


Theater

Diskjockey

Katzen

Chats

Geocaching

Urlaubsreisen

Online-Fahrpläne

Museumsbahnen

Eisenbahn-Fotos

Ecards

Anfang

Ecard-Service.net - Top-List


Städte-Landschaften nach Jahren - 2011
Du kannst die Urlaubsfotos auch als Ecards versenden
Startseite Urlaubsfotos nach Jahren sortiert



Marktplatz mit Brunnen in ButzbachNach einer Tagestour im März 2011 nach Kempen ging es im April ein Wochenende in die Region nördlich von Frankfurt in Hessen. Dort war ich sehr beeindruckt von den gut erhaltenen Städten, besonders dem Jugendstil-Bad in Bad Nauheim und dem mittelalterlichen Stadtkern in Butzbach. Dabei habe ich auch den höchsten Berg des Taunus, den 880 Meter hohen Großen Feldberg und das historische Zentrum von Oberursel besucht, außerdem stand ein Abstecher in die Brüder-Grimm-Stadt Hanau auf dem Programm. Mit einer guten Freundin zusammen habe ich noch einen Ausflug zum Laacher See gemacht, man merkt noch an vielen Stellen, dass hier früher Vulkane waren. Auch das Kloster Maria Laach ist sehr sehenswert.
Tagebau Inden - Blick auf einen Schaufelradbagger vom Indemann ausZu Ostern habe ich mit meiner Mutter noch einen Tagesausflug nach Sittard gemacht, dort lohnt sich besonders ein Besuch des historischen Marktplatzes und der Gässchen rund um die Kirche. Mit einer Geocaching-Gruppe konnten wir Ende April den Tagebau Inden besichtigen, es war sehr interessant, einmal von ganz nahem zu sehen, wie die Braunkohle von so einem riesigen Schaufelradbagger abgebaut wird. Eine Geocaching-Tour hat mich auch in die Eifel getrieben, dort stehen bei Dahlem auf einem Berg hölzerne Tiere und auch die Arche Noah aus Holzbrettern gebaut. Es hat viel Spaß gemacht, sich diese Stelle näher anzusehen, an der man sonst nur vorbei fährt.
Der Roland in BremenIm Mai ging es dann zur Kur nach Malente-Gremsmühlen, auf dem Weg dahin habe ich in Bremen Mittagspause gemacht. Dabei stand ein Besuch des Historischen Marktplatzes mit dem Schnoor, der Böttcherstraße und der Weser auf dem Programm. Ein Blick auf den Roland und die Bremer Stadtmusikanten durfte natürlich auch nicht fehlen. Zum Glück liegen die Sehenswürdigkeiten alle ziemlich dicht beieinander, so dass man sie zu Fuß erreichen kann. Von Malente aus habe ich einige Ausflüge in die Holsteinische Schweiz gemacht und zwar nach Eutin, Lütjenburg und auch nach Plön und Preetz. Die alten Fachwerk- oder Ziegelhäuser in den kleinen Städtchen in Schleswig-Holstein haben ihren ganz persönlichen Charme.
Rendsburg - Eisenbahnbrücke mit SchiffNatürlich musste ich auch den Nordostseekanal ansehen, über den die Seeschiffe zwischen Wiesen und Weiden von Brunsbüttel nach Kiel fahren. Dabei ist besonders Rendsburg mit seiner Schwebefähre sehr interessant. Die Fähre hängt an einer Eisenbahnbrücke und schwebt dadurch über den Kanal. In Kiel erreicht der Nordostseekanal dann die Ostsee, aber vorher müssen die Schiffe noch durch die Schleuse in Kiel Holtenau. Von der Schleuse aus habe ich noch einen Abstecher über den Tiessenkai zum Leuchtturm und der Lotsenstation gemacht. Hier sind einige ehemalige Kontorhäuser, die noch gut erhalten sind. Aber auch die Innenstadt, in der die Ostseefähren und Kreuzfahrtschffe abfahren, ist sehr interessant. Weiter an der Ostsee entlang, kommt man nach Laboe, dort habe ich mir das Marien-Ehrenmal und das U-Boot angesehen.
Korfu - Bucht bei KolouraIm Juni bin ich dann mit einer guten Bekannten auf die griechische Insel Korfu geflogen. Wir sind mit einem Mietwagen quer über die Insel gefahren und nachmittags haben wir dann zur Erholung im Meer gebadet. Besonders schön fand ich die Aussicht vom 906 Meter hohen Pantokrator und die verlassene Stadt Palaia Peritheia. Wir haben uns auch Kerkyra-Stadt mit der alten und der neuen Festung und der quirligen Altstadt angesehen. In Paleokastritsa haben wir eine Fahrt mit der "Yellow Submarine" gemacht an der Küste entlang gemacht, daher gibt es auch einige Küstenbilder vom Meer aus ein Foto von den Fischen unter Wasser.
Koblenz - Buga - Quadratische BeeteDanach haben wir im Juli die Bundesgartenschau in Koblenz besucht. Die Pflanzen haben sich schön in die Koblenzer Altstadt an Rhein und Mosel und in das Gelände an der Festung Ehrenbreitstein eingefügt. Nach unserer Fahrt über den Rhein mit der Seilbahn bin ich zum erstenmal auf Ehrenbreitstein gewesen. Anschließend haben wir uns auch noch ein bisschen in Koblenz umgesehen. Im August sind wir dann auf eine Geocaching-Tour in das Großherzogtum Luxemburg gefahren. Dabei haben wir weniger die Stadt Luxemburg angesehen, sondern mehr die kleinen Orte im Umland. Hiervon gibt es einige Fotos, z. B. vom Städtchen La Rochette und der Museumseisenbahn in Fond de Gras.
Lindau - Hafen mit dem alten LeuchtturmMeinen Sommerurlaub habe ich im September in Lindau am Bodensee verbracht. Von dort aus habe ich mir einige Orte am Bodensee mit sehr gut erhaltenen Altstädten angesehen wie zum Beispiel Meersburg. Ich habe auch eine Tour über die Grenze in die Schweiz nach St. Gallen gemacht, wo ich von der großen Klosteranlage mit der Stiftskirche sehr beeindruckt war. Auf dem Rückweg habe ich mir noch Appenzell und Altenrhein mit der interessanten Markthalle von Friedensreich Hundertwasser angesehen. In der Region haben mir bei den alten Häusern die schön bemalten Fensterläden sehr gut gefallen, außerdem fand ich die Symbole an den Häusern, die in der Schweiz die Berufe der Bewohner anzeigen, sehr schön und liebevoll dargestellt.
Zugspitze - Münchner HausVon Lindau aus habe ich auch einen Ausflug zur Zugspitze gemacht. Ich bin von Ehrwald aus mit der Tiroler Zugspitzseilbahn hochgefahren, so hatte ich keine Parkplatzprobleme und auch keine Wartezeit. Oben hatte ich eine tolle Fernsicht über 150 Kilometer, so dass ich sehr schöne Fotos mache konnte. Besonders interessant fand ich die Technik der verschiedenen Seilbahnen. Nach der Talfahrt bin ich weiter nach Garmisch-Partenkirchen und Füssen gefahren. So konnte ich die Zugspitze auch noch von unten sehen und die Bayerische Zugspitzbahn fotografieren. Bei Füssen habe ich dann noch den Lechfall besucht, hier fällt das Wasser in der engen Schlucht über mehrere Stufen insgesamt sieben Meter tief.
Valkenburg - Gemeindegrotte - MosasaurusIm Oktober ging es nochmal auf Geocaching-Tour in den Eifelort Nideggen. Wir hatten wunderbares Wetter, daher gibt es einige schöne Aufnahmen von der Burg in der Abendsonne. Im November haben wir dann die Gemeindegrotte in Valkenburg besucht. Es ist schon erstaunlich, welche interessanten Bilder die Menschen in den Gängen der Mergelgrotte mit Kohle gezeichnet haben. Auch die Skulpturen die aus dem Mergelgestein geformt wurden, sehen imposant aus. Im Anschluss haben wir noch einen Rundgang durch die Stadt gemacht und die historischen Gebäude angesehen.